http://Bj83.de

CD/DVD -> ISO -> USB Stick mit DD Befehl

Der Befehl “dd” unter linux eignet sich hervorragend um ISO Images zu erstellen oder um ISO’s auf andere medien zu schreiben. Die Erklaerung vom Befehl dd unter Linux.

Um ein ISO einer CD / DVD zu erstellen:

um mittels dd ein Image erstellen zu können, darf das Ursprungsmedium nicht gemountet sein
umount /dev/cdrom
oder
umount /mnt/cdrom
Mit dieser Anweisung wird dann der gesamte Inhalt des Mediums in eine ISO-Datei geschrieben.
dd if=/dev/cdrom of=/images/cdimg1.iso
Parameter sind wie folgt:

  • if=/dev/cdrom -> Welche Quelle auslesen? (wird im RAW format ausgelesen)
  • of=/tmp/cdimg1.iso -> wohin soll der Datenstream gespeichert werden bzw. wie soll die Datei heissen.

 Um ein ISO auf einen USB Stick zu schieben:

dd if=/images/debian-live-7.0.0-i386-xfce-desktop.iso of=/dev/sdf
Parameter sind wie folgt:

  •  if=/images/debian-live-7.0.0-i386-xfce-desktop.iso -> welche Datei soll eingelesen werden
  • of=/dev/sdf -> wohin soll geschrieben werden (in meinem Fall ist der USB Stick als sdf gemountet)

Der direkte Weg von CD / DVD auf USB Stick:

dd if=/dev/cdrom of=/dev/sdf
Parameter sollten klar sein…

Bei beiden moeglichkeiten auf den USB Stick zu schreiben muss auf dem USB stick jedoch mindestens soviel platz sein wie die CD/DVD/ISO gross ist, da “dd” binaer 1:1 kopiert. Ach und der rest vom USB Stick ist nach dem vorgang natuerlich geloescht, da es eine 1:1 kopie des Images/Medium dann darstellt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: